Bayerngas bereitet Bestätigungsbohrung vor

Bayerngas legt Begleitgremium zur Erdgassuche in der Lizenz Reudnitz aktuelle Pläne vor

Die Bayerngas GmbH hat das vom Beeskower Bürgermeister Frank Steffen initiierte Begleitgremium zum Vorhaben Erdgassuche in der Lizenz Reudnitz über die Wahl des Standortes für die Anfang 2014 geplante Bestätigungsbohrung informiert. Ziel der Nachweisbohrung ist die weitere Erkundung der Erdgaslagerstätte Reudnitz. Die Mitglieder des Begleitausschusses repräsentieren die regionale Wasserwirtschaft, die Untere Naturschutzbehörde und die Kommunalpolitik.

Bei der dritten Sitzung des Begleitgremiums am Dienstagabend legten die Vertreter des kommunalen Unternehmens ihre aktuellen Pläne vor: Der Bohrplatz befindet sich in einem landwirtschaftlich genutzten Areal ca. drei Kilometer östlich von Beeskow im Gemeindegebiet Schneeberg. Die Bayerngas GmbH erklärte, dass sie dem Wunsch des Grundstückseigners entsprochen habe, vertraglich zu bestätigen, dass es sich beim geologischen Zielhorizont um eine klassische, konventionelle Erdgaslagerstätte handelt. Bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens am 18. Juli 2013 hatte der Geschäftsführer der Bayerngas GmbH, Günter Bauer, nochmals deutlich gemacht, dass sich das Unternehmen nicht an der Förderung aus unkonventionellen Erdgaslagerstätten, wie sie in den USA erschlossen werden, beteiligt.

Der ausgewählte Bohrstandort in der Lizenz Reudnitz bietet für das Unternehmen mehrere Vorteile: Zum einen ist die Fläche weit weg von Naturschutzgebieten und Bebauungen, zum anderen kann die Zufahrt über bestehende und befestigte Wege unter Umgehung von Wohngebieten erfolgen.

Zu den ersten Arbeiten im Zusammenhang mit der Bestätigungsbohrung gehört die Aufnahme der ökologischen Gegebenheiten des Bohrplatzes. Der eigentliche Bohrplatzbau soll im vierten Quartal 2013 erfolgen. Die Zeitspanne für die Vorbereitung und Durchführung der Bohrung beträgt ca. vier bis sechs Monate. Davon sind ungefähr acht Wochen für das Bohren und Testen eingeplant. Ausschließlich in der Bohr-und Testphase wird der Bohrturm zu sehen sein. Ob die Bestätigungsbohrung auch als spätere Produktionsbohrung genutzt wird, ist nach Aussage der Bayerngas GmbH noch offen.

Sämtliche Planungsarbeiten und operativen Arbeiten im Zusammenhang mit der Erkundung und der Erschließung der Erdgaslagerstätte werden im Auftrag der Bayerngas GmbH durch ein umwelttechnisches Fachbüro ökologisch begleitet. Die Bayerngas GmbH weist darauf hin, dass alle in Anspruch genommenen Flächen im Untersuchungsgebiet nach Beendigung der Erkundungs- und Förderaktivitäten renaturiert werden und wieder ihrem ursprünglichen Nutzungszweck zur Verfügung stehen. Als Beispiel hierfür kann die Bohrung Reudnitz aus dem Jahr 1989 angeführt werden, deren Standort heute wieder landwirtschaftlich genutzt wird.

Das kommunale Unternehmen beabsichtigt, im Falle einer Erschließung der Gaslagerstätte viel Geld in der Region zu investieren. Deshalb sind umfangreiche geologische Vorerkundungen der Erdgaslagerstätte zur Absicherung der Investitionsentscheidung erforderlich. Die im Februar/März 2013 durchgeführten seismischen Messungen, die auf große Akzeptanz bei Grundstückseigentümern und -pächtern trafen, sind ebenso Teil dieser Vorerkundungen wie die Ergebnisse der für Anfang 2014 geplanten Bestätigungsbohrung.

Den aktuellen Stand des Vorhabens finden Sie unter www.bayerngas-brandenburg.de

Zeichen: 3.374 (mit Leerzeichen)

Ansprechpartner:

Dirk Barz
Pressesprecher
Bayerngas GmbH
Poccistr. 9
80336 München
Tel.: +49 (0)89 7200-339
Fax.: +49(0)89 7200-448
E-Mail: dirk.barz@bayerngas.de

Über Bayerngas GmbH, München

Bayerngas wurde 1962 gegründet. Gesellschafter des Unternehmens sind SWM Services GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, TIGAS – Erdgas Tirol GmbH, SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Stadtwerke Landshut, Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH und Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR.
2012 verkaufte der Bayerngas-Konzern 80,2 Milliarden Kilowattstunden Gas. Die Bayerngas-Gruppe verfügt über einen eigenen Erdgasspeicher und ist mit den Unternehmen bayernets GmbH (eigenständige Netzgesellschaft), Bayerngas Norge AS (Gasfördergeschäft), Bayerngas Energy Trading GmbH (Gas-Trading und Portfoliomanagement), novogate GmbH (Gasvertrieb & Beratung) und bayernSERVICES GmbH (technische Dienstleistungen) national und international tätig.
www.bayerngas.de