Bayerngas und Essent arbeiten bei der Gasbeschaffung zusammen

Ausbau der bisherigen Aktivitäten im kommunalen Umfeld

München/Düsseldorf, 23. März 2006 – Die Bayerngas GmbH und der niederländische Energieversorger Essent wollen künftig kooperieren. Beide Aufsichtsräte gaben jetzt grünes Licht für die Kooperation, in die sich die Unternehmen paritätisch einbringen.
Die Bayerngas GmbH und die Deutsche Essent GmbH werden in Kürze das gemeinsame Tochterunternehmen Novogate GmbH gründen.
Das Unternehmen wird eine attraktive Gasbeschaffungsplattform für Stadtwerke aufbauen und wird ausdrücklich offen für die Aufnahme von Stadtwerken in den Gesellschafterkreis sein. Sobald die notwendige Genehmigung des europäischen Kartellamtes vorliegt, wird Novogate von München und Düsseldorf aus operieren. Geplant ist ein Start zum 1. Juni 2006. Beide Unternehmen sehen darin eine ideale Fortsetzung ihrer bisherigen Aktivitäten im kommunalen Umfeld. Sowohl Bayerngas als auch die niederländische Muttergesellschaft Essent N.V. sind im Besitz kommunaler und regionaler Anteilseigner.
Durch diese Partnerschaft soll in dem sich entwickelnden europäischen Gasmarkt mehr Liquidität und Transparenz geschaffen werden. Die Kombination von Gasbeschaffungsvolumen, Trading und Risikomanagement wird zu signifikanten Vorteilen für Kunden und Anteilseignern führen.
Zusätzlich werden Bayerngas und Essent gemeinsam Investitionsprojekte im Gasbeschaffungsbereich nahe an der Quelle untersuchen, um Geschäftsmöglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette auszuweiten.
„Bayerngas und Essent ergänzen sich ideal, sowohl von der Geographie, der Struktur ihrer Kunden als auch von der Erfahrung im Gasmarkt her. Die effektive Kombination von traditioneller Beschaffungserfahrung und internationaler Trading- und Risikomanagementexpertise bietet den Stadtwerke
n eine willkommene Alternative zu herkömmlichen Anbietern" erklärte Paul van Son, Geschäftsführer der Deutschen Essent GmbH.
Die Unternehmen verfügen zusammen über ein gebündeltes Geschäftsvolumen von über 200 Mrd. kWh Erdgas pro Jahr. Zusammen gehört man zu den größeren Einkäufern auf dem europäischen Erdgasmarkt.
„Auf diesem Wege bieten wir eine sehr attraktive Beschaffungsplattform für unsere Kunden an, die für sich alleine solche Möglichkeiten mangels Volumen nicht erhalten können," erläutert Bayerngas-Geschäftsführer Dr. Ulrich Mössner die Vorteile.

Bayerngas und Essent sehen in dieser Kooperation nur die erste Stufe einer Zusammenarbeit, die sie künftig systematisch weiterentwickeln wollen.

Hinweis für die Redaktion:

Detaillierte Informationen zum Start von Novogate erhalten Sie bei einem Pressegespräch, zu dem wir in Kürze einladen werden.

Bayerngas GmbH

Die Bayerngas GmbH mit Sitz in München ist die größte kommunale Beschaffungsgesellschaft für Erdgas in Deutschland mit einem eigenen Leitungsnetz von rund 1.300 Kilometern Länge und einem eigenen Erdgasspeicher in Südbayern. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 hat das Unternehmen rund 68 Mrd. kWh Erdgas für seine Kunden eingekauft. Die Bayerngas-Eigentümer sind sechs bayerische Stadtwerke und ein Erdgas-Regionalversorger aus Tirol. Die Bayerngas verfügt zudem über die Gas-Handelstochter actogas GmbH sowie über die Repräsentanz Bayerngas Norge AS.

Die Deutsche Essent GmbH

Die Deutsche Essent GmbH, Düsseldorf, operiert seit 2000 als Holding für die deutschen Beteiligungen des größten niederländischen Energieversorgers Essent N.V., Arnheim. Sie verfolgt eine langfristige Wachstumsstrategie und hält bereits 51% der Anteile an der swb AG, Bremen. Über die swb AG hat das Unternehmen auch Anteile an den Versorgern in Bremerhaven, Bielefeld, Gütersloh, Soltau, Greifswald und Ahlen. An der KOM-STROM AG in Leipzig ist die Deutsche Essent GmbH mit 51% beteiligt und baut darüber die Stromaktivitäten weiter aus. Die Deutsche Essent ist auch im Gasmarkt tätig und baut dieses Geschäftsfeld ebenfalls weiter aus. So verfügt die Deutsche Essent über einen Gasspeicher in Epe. Darüber hinaus ist die Deutsche Essent GmbH für die Windkraftaktivitäten des gesamten Konzerns verantwortlich. Mit einer installierten Leistung von rund 480 MW ist sie einer der führenden Windkraftbetreiber Nordwesteuropas.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Eva Wagner
Manager Communication
Deutsche Essent GmbH
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf
Telefon 0049-211 60129-165
Telefax 0049-211 60129-100
E-mail: presse@essent.de

Peter Bierl
Marketing und Kommunikation
Bayerngas GmbH
Poccistraße 9
80336 München
Telefon 0049-89 7200 339
Telefax 0049-89 7200 16365
Peter.Bierl@bayerngas.de