Bayerngas wird zur Lösungsplattform für Energie

Bayerngas-Handelsgesellschaft wird mit Bayerngas-Vertriebsgesellschaft zu „Bayerngas Energy" verschmolzen

Bayerngas erweitert Blickwinkel auf Kunden

München/Essen 17. Februar 2016. Die Bayerngas GmbH wird Mitte des Jahres ihre Tochterunternehmen Bayerngas Vertrieb GmbH und Bayerngas Energy Trading GmbH verschmelzen. Der Name des zusammengeführten Unternehmens wird Bayerngas Energy GmbH sein. Das gab Bayerngas am 16. Februar auf der E-world in Essen anlässlich des Countdown-Starts zur Verschmelzung bekannt. Unter dem Motto „Mehr als die Summe der Teile" skizzierte Bayerngas-Geschäftsführer Günter Bauer die Vorteile der Zusammenführung: „Der Blickwinkel auf den Kunden wird breiter. Damit eröffnen sich für unsere Kunden und uns neue Chancen, unser Lösungsportfolio zu ergänzen. Die Produktgestaltungsalternativen steigen", so Bauer. Das Profil der Bayerngas Energy soll eindeutig sein: „Wir entwickeln uns zu einer Lösungsplattform für Energie, für physische Lieferung und hochwertige Dienstleistungen", so Bauer weiter. Die Geschäftsführung der Gesellschaft werden sich Dr. Thomas Rupprich, bisher Geschäftsführer der Bayerngas Vertrieb GmbH, und Roland Jans, bisher Geschäftsführer der Bayerngas Energy Trading GmbH, teilen.

Auf ihrem E-world-Stand wurde der Weg der Bayerngas zur Lösungsplattform für Energie beschrieben. Das Thema Dienstleistungen nahm deutlich Raum ein: Marktdaten verdichten, Lösungen entwickeln, Beratung bereitstellen, Energiebedarf managen und „Werkzeuge" wie bspw. Pricing-Tools für Kunden zur Verfügung stellen. Dies als wichtige Säule zur Entwicklung physischer Energie-Produkte. „Der Markt wird einerseits komplexer, andererseits stehen alle Marktakteure unter Kostendruck. Dabei werden Güte und Schärfe von Marktinformationen sowie das Handling von Daten immer wichtiger. Aus diesen qualitativen und kostengetriebenen Gründen ist der Einkauf hochwertiger Dienstleistungen für Energieversorgungsunternehmen sinnvoll. Die Bayerngas Energy positioniert sich klar als Partner für diese Dienste", sagte Roland Jans anlässlich des Countdown-Starts.

Dass der Markt dafür existiert, zeigt der Erfolg der Dienstleistungen, die Bayerngas bereits am Markt anbietet. „Kern unserer Leistungen ist: Mehrwert für den Kunden. Wir nehmen unseren Kunden marktspezifische Komplexität ab und bringen somit ein Mehr an Effizienz in die Unternehmen. Bewusst interpretieren wir Mehrwert für den Kunden vor allem auch im Sinne persönlicher Erreichbarkeit. Für uns ist das auch Ausdruck von „Qualität", so Jans.

Bayerngas ist auf dem Weg zur Energielösungsplattform bereits gut vorangekommen, wenngleich nach eigener Aussage noch einiges zu tun ist. „Unsere Kunden haben von uns zusätzlich zu Gasprodukten auch Stromprodukte verlangt. In Folge dessen hatten wir, wie Mitte 2015 angekündigt, den Aufbau eines Stromvertriebs begonnen. Bereits seit Beginn des Jahres 2016 liefern wir den ersten Gas-Bestandskunden nun auch Strom. Jetzt werden wir analog zum Gas ein entsprechendes Stromdienstleistungsportfolio aufbauen", sagt Dr. Thomas Rupprich. Auch die 2015 angekündigte Belieferung ausländischer Standorte von Gas-Bestandskunden ist erfolgreich gestartet: „Wir liefern bereits Gas in die Niederlande und nach Belgien", so Rupprich. Für Rupprich ist die gewachsene Marktverankerung der Bayerngas das Feld, auf dem die neuen Produkte und Dienstleistungen wachsen können. „Wir kennen die Bedürfnisse unserer Kunden und wissen, wie wir für sie Mehrwert schaffen können. Mit der Aufnahme von Stromprodukten und der Belieferung ausländischer Standorte haben wir zusätzliche Flexibilität generiert. Flexibilität, die für unsere Kunden komplexitätsreduzierend, effizienzsteigernd wirkt." An diesem Punkt wird ab Mitte 2016 die Bayerngas Energy nahtlos anknüpfen.

Zeichen: 3.813 (mit Leerzeichen)

Ansprechpartner:

Dirk Barz
Pressesprecher
Poccistr. 9
80336 München
Tel.: +49 (0)89 7200-339
Fax.: +49(0)89 7200-428
E-Mail: dirk.barz@bayerngas.de

Über Bayerngas GmbH, München

Bayerngas wurde 1962 gegründet. Gesellschafter des Unternehmens sind SWM Services GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, TIGAS – Erdgas Tirol GmbH, SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Stadtwerke Landshut, Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH und Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR.

2014 verkaufte der Bayerngas-Konzern 81 Milliarden Kilowattstunden Gas.

Die Bayerngas-Gruppe ist mit den Unternehmen Bayerngas Vertrieb GmbH (Vertrieb & Beratung), Bayerngas Energy Trading GmbH (Gas-Trading), bayernugs (eigenständige Speichergesellschaft), Bayerngas Norge AS (Gasfördergeschäft), bayernets GmbH (eigenständige Netzgesellschaft) und bayernservices GmbH (technische Dienstleistungen) national und international tätig.